Kategorie: Allgemein

SOIRÉE TRIANGLE

Gastfreundschaft – Kulinarik – Ambiente

Ein Dinner der besonderen Art für Gaumen, Geist und Herz.
Wir – Lauren, Lisi und Daniel – laden ein zu einem Abend, der die Freundschaft und Lebensfreude feiert. Unsere Freundschaft ist aufregend anregend. Sie hat uns dazu animiert, unsere Talente und Passionen miteinander zu verbinden: Wir kreieren daher für Dich einen intimen, nicht alltäglichen Rahmen für ein aussergewöhnliches Dinner. Unser Ziel ist es, Dich mit Charme und Geist zu verwöhnen und zu inspirieren.

Daniel verwandelt dafür sein Atelier in einen zeitgenössischen Salon: als Ort für  überraschende Begegnungen. Lauren kreiert eine aphrodisierende Tavolata: biologisch, möglichst regional und rein pflanzlich. Lisi sorgt als überzeugte Gastgeberin mit unvergleichlichem Wiener Schmäh für dein Wohl.

Lauren

Lauren

Lisi

Lisi

Daniel

Daniel

 

 

 

 

        Verbringe gemeinsam mit uns einen lustvollen Abend mit Sinn für alle Sinne.

Wir freuen uns auf Euch.

Bei Fragen wendet Euch an Lisi:  soireetriangle@gmail.com  | 078 611 11 31.

MAKING CHANGE INSTEAD OF ASKING FOR IT

 

Veranstaltung auf dem Hofnarr

27. JULI 19:00 UHR

From the streets to the farms

Two activist meet, two activists talk. Two activists agree on the point that we should make change instead of asking for it but they both have a few crucial questions to ask each other. This talk will be the chance for all of you to get the answers on the way to animal liberation and beyond …

Jake Conroy, a very experienced AR activist (check out his biography) claims that the focus within the AR movement is more and more on individual lifestyle changes whilst the numbers of animals slaughtered every year continues to rise. He is convinced that we need to focus our pressure on corporations and industries rather than relying on the individual only. Looking at previous animal rights campaigns as well as campaigns in other movements, we can begin to see how real world change is possible.

Sarah Heiligtag AR activist and (philosophical) farmer holds the position that sustainable change can only be achieved by transforming farms into organic vegan farms. For, while we all talk about the need of change, we easily forget that our food will always have to come from agriculture and only if change sets in there, we can overcome animal agriculture. Moreover farmers need to see the chance of this nonviolent way of working the land instead of being threatened by the vegan idea. So while we want to abolish animal exploitation we need to show how this new type of agriculture can take its place.

More Info.

Place book your seat on the hay via zukunft@hof-narr.ch 🙂

Hof Narr

Güetlistrasse 45

8132 Egg

Beyond Meat.

Letze Woche hatte Lauren Wildbolz die wunderbare Gelegenheit, für 70 Gäste ein Catering während der Schweizer Lancierung von Honest Iced Tea zu hosten. Ihr Highlight war es, den Visionär Seth Goldman kennenzulernen. Er übermittelte ihr die fantastische Botschaft, dass seine Firma Beyond Meat* bereits die ersten Restaurant in der Schweiz im Juli mit Beyond Meat Burger Patties beliefern werden. 

*Beyond Meat

Der Firma Beyond Meat ist es gelungen die molekulare Zusammensetzung von Fleisch zu knacken. Beyond Meat bietet Hühnchen, Rindfleisch und neuerdings einen Burger an, der aus Erbseneiweiß, Rote-Beete-Saft, Chia-Samen und anderen pflanzlichen Zutaten besteht.

Vegane Start-Up-Unternehmen schießen aus dem Boden, finanziert von Bill Gates, Google-Gründer Sergej Brin oder Finanzinvestor Peter Thiel. Es sind Firmen, die den Fleischmarkt revolutionieren wollen. Eines der Vorzeigeinvestments: Beyond Meat. Nach dem Willen der Gründer soll nach dem Fleisch etwas kommen, was aussieht wie Fleisch und auch so schmeckt – aber nicht von Tieren, sondern aus veganer Produktion kommt.

Das kalifornische Start-Up will tierisches Protein durch pflanzliches ersetzen, und das für die große Masse. Für die Gesundheit des Menschen, positiven Einfluss auf den Klimawandel, natürliche Ressourcen und den Respekt für das Wohlergehen der Tiere.

Dabei gehen sie nach dem Prinzip 25/20 vor: Bis 2020 will das Unternehmen Beyond Meat so 25 Prozent des weltweiten Fleischkonsums reduzieren.

Dokumentarfim zur Thematik:

#sethgoldman #laurenwildbolz #bluehorizon #beyondmeat  #whatthehealt

 

Review of the Food Zurich – Einführung in den veganen Lebensstil mit Nomadenfrühstück

Review vom Samstag, 26. Mai, 10.30–14.30 Uhr

«Kochen ist ein kreatives Werkzeug, um die Welt zu verändern!» Lauren Wildbolz führte in zukunftsweisende Ernährungstrends ein. Ihr Wissen und ihr Engagement für das Thema vegane Ernährung sind wegweisend für den Umgang mit Lebensmitteln aus naturnahem, umweltschonendem Anbau und Gebrauch – und regten zum Nachdenken an. Lis Mijnssen gab Einblicke in die Praxis und Erfahrung ihrer gelebten Philosophie – ökologisch, biologisch, vegan und bewusst gegenüber Mensch und Umwelt.
Zum anschliessenden Diskurs geniessten die Gäste ein reichhaltiges veganes Nomadenfrühstück und lernten die beiden Exponentinnen persönlich kennen.